TT oder TL – Reifen mit und ohne Schlauch

Der größte Unterschied zwischen Reifen ist neben ihrer Bauart (radial oder diagonal) und den vielen Größen und Profilen der Reifentyp (mit Schlauch/TT oder ohne Schlauch/TL). Der Unterschied besteht darin, dass sich im ersten Reifen ein Schlauch und im zweiten Reifen kein Schlauch befindet.

Luft sorgt für Tragfähigkeit

Der Reifen ist der einzige Kontakt zur Straße. Dadurch beeinflusst er in hohem Maße das Fahrverhalten und das Handling. Reifen werden vor allem unter Berücksichtigung der Beschaffenheit des Untergrundes (Einsatzbereich), der entstehenden Temperatur und der Belastung entwickelt. Die Gummimischung und das Profil jedes Reifens werden auf diese Faktoren abgestimmt. Die in einem Reifen befindliche Luft trägt 90 % der Last, die auf dem Reifen ruht. Den Rest trägt der Reifen selber.

Tubeless (schlauchlos)

Ein schlauchloser Reifen sitzt präzise auf der Schlauchlosfelge mit ihrem speziellen, aufrecht stehenden Rand (Wulst) und ermöglicht einen luftdichten Sitz. Ein spezieller Innenrand und ein Felgenband sind nicht erforderlich. Das Ventil sitzt mit einer Gummiabdichtung in der Felge selbst. Dieser Reifen ist in punkto Zusammensetzung von Karkasse und Gummi so kompakt konstruiert, dass keine oder nur sehr wenig Luft über Poren entweichen kann.
Ein Vorteil des schlauchlosen Reifens besteht darin, dass er sich bei einem Loch in der Lauffläche – z.B. verursacht durch einen Nagel – langsam entleert. Dadurch verschlechtert sich das Handling des Fahrzeugs gleichmäßig. Der Reifen ist also sehr sicher. Die Reparatur eines Lochs ist häufig mithilfe eines Reifenpflasters an der Innenseite oder – bei einem größeren Schaden – durch Vulkanisieren möglich.

Reifen mit Schlauch

Der Reifen mit Schlauch ist von beiden Reifentypen (TT und TL) die traditionelle Lösung. Unter dem Mantel befindet sich ein Schlauch mit einem eigenen Ventil. Der Schlauch muss wegen der für jede Größe festgelegten Grenzen der radialen und gesamten Flexibilität genau in den Mantel passen. Ein zu großer Schlauch kann knicken und dadurch eher kaputtgehen. Ein zu kleiner Schlauch kann überdehnt werden, was zu einem geringeren Widerstand gegen Scheuern und zu einer schlechteren Abdichtung führt. Bei einem undichten Reifen kann der Schlauch preiswerter ersetzt werden als ein ganzer (schlauchloser) Reifen.

Risiken bzw. Beobachtungspunkte bei einem Schlauch sind:

  • Verkehrte Größe (Passform zwischen Schlauch und Felge).
  • Reibung zwischen Schlauch und Mantel, wodurch zu viel Wärme entsteht (Möglichkeit des Platzens).
  • Plötzliche Entleerung bei Löchern (Handling und Fahrbarkeit).
  • Ausstülpender Schlauch bei einem Schaden am Mantel (Abquetschen und plötzliches Platzen).
  • Verwendung eines Felgenbandes (schützt vor Rändern und Unebenheiten in der Felge).

TIPP

Eine falsche Reifenmontage kann zu Schäden an Reifen, Felgen, Fahrzeug oder zu Personenschäden führen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass derartige Arbeiten von geschulten Personen durchgeführt werden, die über geeignete Hilfsmittel (z.B. spezielle Montagevorrichtungen) verfügen. Es müssen immer die technischen Vorschriften des Reifenherstellers und des Fahrzeugherstellers sowie die Gebrauchsanleitungen von Montagemaschinen und –hilfsmitteln beachtet werden.

über Heuver

Kontakt und Registrieren

Noch kein Kunde? Fordern Sie hier Ihr kostenloses Konto an.
Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Registrierung? Wir freuen uns immer, Ihnen zu helfen!

Kontakt