Aeolus Reifen Programm passend für viele – auch ältere - Feuerwehrfahrzeuge

-PRESSEMITTEILUNG- Feuerwehrfahrzeuge haben in der Regel eine lange Lebensdauer. Sie werden nicht täglich mit vielen Einsatzkilometern konfrontiert , müssen aber bei Bedarf immer einsatzbereit sein. Wenn sich dadurch auch der Reifenverschleiß in Grenzen hält so ist doch der Alterungsprozess der Reifen bedingt durch die auch hohen Standzeiten nicht zu übersehen. Deshalb – gesetzlich vorgeschrieben - ist ein Austausch der Reifen nach 10 Jahren erforderlich. Viele ältere Feuerwehr Fahrzeug Typen sind mit Reifengrößen bestückt die vom Angebot der Gesamt Reifenhersteller relativ begrenzt ist. Aeolus hat ein doch beachtliches aktuelles Gesamtprogramm das hier noch gute Abdeckung der benötigten Dimensionen gewährleisten kann. Mit Technik neuester Stand und frischer Produktion sowie allen geforderten Kennungen wie M+S/3PMSF kann Aeolus in diesen Bereichen attraktive Lösungen anbieten und konnte schon viele Freunde gewinnen.

Aktuelle Technologien

Die Einsatzbereitschaft von Feuerwehrfahrzeugen sollte, unabhängig vom Alter, immer zu 100 % gewährleistet sein. Da viele Fahrzeuge Jahrzehnte im Einsatz bleiben, werden viele Feuerwehren unfreiwillig konfrontiert mit Rad- und Reifengrößen, die wenig vorhanden sind. "In Deutschland ist eine gesetzliche Regel für Feuerwehrfahrzeuge, dass die Reifen alle 10 Jahre erneuert werden müssen", kommentiert Bertus Heuver, Direktor Heuver Reifengroßhandel. "Oft sind die Reifen, auf denen die Fahrzeuge Neu ausgeliefert wurden, noch nicht abgenutzt. Wir bemerken, dass diese damaligen Neu-Reifen Dimensionen aktuell nicht mehr produziert werden, wie sie benötigt werden. Wir realisieren dies und sind erfreut, dass wir diesen Markt bedienen können, da doch recht viele Aeolus- Größen und Profile in den "alten" Dimensionen hergestellt werden. Mit dem Vorteil, dass diese versehen sind mit den jetzt aktuellen Technologien. Zuverlässige moderne Reifen mit den Spezifikationen 2017. In Verbindung der aktuellen DOT-Produktion auch mit den Kennungen M+S und Schneeflocken-Symbol (3PMFS). Das macht ihre Einsatzfähigkeit und Sicherheit noch größer als je zuvor mit den einst ausgelieferten Original Reifen."

Große Fortschritte

Bertus Heuver: "Um unsere Kunden zu unterstützen und um eine optimierte Beratung zu ermöglichen, haben wir ein Leaflet zusammengestellt von allen kompatiblen Profilen. Einschließlich der wichtigsten Spezifikationen, die sich aus den heutigen Produktionsmethoden ergeben. Wie erweiterte Lauffläche (stabileres Handling und kürzere Bremswege) und mehr Sicherheit und optimalen Nass Grip durch modernste Mischungs – Technologien. Da die Reifen mit modernen Karkassen Techniken gefertigt werden, entstehen keine Probleme bei längeren Standzeiten der Fahrzeuge, da die Reifen sehr robust ausgelegt sind. Feuerwehren mit älteren Autos können dank moderner Reifen immer noch gut mithalten und einsatzfähig bleiben." Die geeigneten Aeolus-Reifen für Feuerwehrfahrzeuge sind wie folgt (Auszug) : HN08, HN257, HN252, HN355, HN10, HN267, HN306, AGC51, ADC53, ASR24, ADR35, AGB20 und AE77.

Über Heuver

Kontakt und Registrieren

Noch kein Kunde? Fordern Sie hier Ihr kostenloses Konto an.
Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Registrierung? Wir freuen uns immer, Ihnen zu helfen!

Kontakt