Tipps für die Radmontage

Bei der Montage eines (neuen) Rades gibt es eine Reihe wichtiger Punkte, die Sie beachten müssen. Beim Anziehen der Radmuttern muss nämlich sorgfältig anhand der vorgegebenen Werte und Reihenfolge vorgegangen werden. Wir geben Ihnen gern ein paar Tipps!

Diagonal

Die Radmuttern müssen über Kreuz schrittweise und abwechselnd angezogen werden, bis der richtige Wert erreicht ist. Beschädigte oder verrostete Muttern müssen durch neue ersetzt werden. Die Anzugsmomente finden Sie in den technischen Daten in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs.

Radmuttern nachziehen

Räder werden vor der Auslieferung immer mit Grundierung und Lack behandelt. Das schont die Räder, bedeutet aber auch, dass diese Schicht durch die Muttern allmählich entfernt wird, vor allem, wenn die Räder häufiger gewechselt werden. Eine zusätzliche Kontrolle kann daher nicht schaden.

Außerdem müssen sich die Radmuttern nach dem Anziehen etwas „setzen“. Deshalb ist es notwendig, die Radmuttern bei Neufahrzeugen und nach jedem Radwechsel nach 50 bis 100 Kilometer einmalig nachzuziehen. Erst dann sind die Räder sicher und korrekt montiert.

Sind die Einsatzbedingungen des Fahrzeugs extrem schwierig? Dann ist es ratsam, die Radmuttern bei allen Routinekontrollen auch zu überprüfen.

Über Heuver

Kontakt und Registrieren

Noch kein Kunde? Fordern Sie hier Ihr kostenloses Konto an.
Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Registrierung? Wir freuen uns immer, Ihnen zu helfen!

Kontakt