Schützen Sie Ihren Boden vor Verdichtung

Bodenverdichtung – ein Begriff, auf den man in den letzten Jahren immer häufiger stößt. Aber was genau bedeutet Bodenverdichtung? Unsere Spezialisten erklären es Ihnen!

Verschlechterung der Bodenqualität

Ein gesunder Boden besteht aus Erde, Luft, Wasser und anderem organischen Material. Tiefe Spuren im Boden durch schwere Maschinen oder hohen Reifendruck stören dieses Verhältnis. Das sorgt für zusätzliche Bodenverdichtung – die Verschlechterung der Bodenqualität. Das möchten Sie natürlich so weit wie möglich vermeiden. Schließlich wollen Sie den Boden so gesund wie möglich halten und den höchstmöglichen Ertrag aus Ihrem Land erzielen. Wir helfen Ihnen dabei, indem wir Ihnen mit Tipps und Ratschlägen zur Seite stehen.

Mehr Kontaktfläche = weniger Bodenverdichtung

Eine niedrigere Reifenspannung vergrößert die Kontaktoberfläche. Mit Reifen kann man in dieser Hinsicht viel bewirken. Denken Sie zum Beispiel an breitere Reifen mit einer größeren Luftkammer.

Wenn ein Traktor auf Standardreifen (z.B. 520/85R38) steht und zu tief in den Boden einsinkt, können Sie breitere Reifen montieren (z.B. 650/65R38). Dadurch verringern Sie den Bodendruck. Reifendruck und Luftvolumen bestimmen gemeinsam die Tragfähigkeit eines Reifens. Die Erhöhung des Luftvolumens ermöglicht eine geringere Spannung. Diese Faktoren stehen immer in einem Zusammenhang.

Haben Sie Fragen zur Bodenverdichtung?

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie mehr wissen möchten. Unsere Spezialisten beantworten gern Ihre Fragen zur Bodenverdichtung.

Haben Sie Fragen zur Bodenverdichtung?

über Heuver

Kontakt und Registrieren

Noch kein Kunde? Fordern Sie hier Ihr kostenloses Konto an.
Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Registrierung? Wir freuen uns immer, Ihnen zu helfen!

Kontakt